Vogelfamilien

Am wenigsten Bitterstoff - Profil | Lebensraum | Klingt | Fliegen | Nest | Angebot

Pin
Send
Share
Send
Send


Die kleinste Rohrdommel gehört zu den kleinsten Reihern, die auf das Wohnen in dichten Sümpfen zugeschnitten sind. Anstatt wie die meisten Reiher in den Untiefen zu waten, klettert die Kleinste Rohrdommel zwischen Schilf und Rohrkolben herum und klammert sich mit ihren langen Zehen an die Stängel.

Am wenigsten Bitterstoffprofil

In diesem Artikel werde ich über den Ruf der geringsten Rohrdommel gegen Grünreiher, Reichweite gegen amerikanische Rohrdommel, Lebensraum, Bilder, Geräusche, Fliegen, Nest usw. sprechen.

Sein schlanker Körper ermöglicht es ihm, leicht durch dichte, verworrene Vegetation zu gleiten. Aufgrund der Auswahl des Lebensraums bleibt es normalerweise unbemerkt, außer wenn es fliegt.

Das Gurren und Gluckern ist jedoch manchmal im Morgengrauen und bei Einbruch der Dunkelheit und zusätzlich typischerweise nachts zu hören.

Am wenigsten Bitterstoffverteilung

Am wenigsten brüten Bitterstoffe in Gebieten von Nordargentinien bis Südkanada. Sie überwintern in Kalifornien, Texas und Florida bis hinunter nach Panama und Kolumbien.

Diese Vögel leben in massiven Sümpfen mit dichter Vegetation, Süßwassersümpfen, Schwimmbädern und Seen mit dichter Vegetation am Rand sowie in Brack-Sümpfen und Mangroven.

Am wenigsten Bitterstoff Beschreibung

Die kleinste Rohrdommel ist wahrscheinlich einer der kleinsten Reiher der Erde, wobei möglicherweise nur die Zwergdommel und die Schwarzrückendommel im Durchschnitt kleiner sind.

Es kann eine Größe von 28 bis 36 cm (11 bis 14 Zoll) haben und die Flügelspannweite reicht von 41 bis 46 cm (16 bis 18 Zoll). Die Körpermasse beträgt 51 bis 102 g (1,8 bis 3,6 oz), wobei die geringsten Bitterstoffe zwischen 73 und 95 g (2,6 und 3,4 oz) wiegen. Dies macht diesen Körper vielleicht zum leichtesten aller Reiher.

In einem kürzlich erschienenen Handbuch mit Vogelkörperpartien wird eine andere Art dieser Gattung, die streifengestützte Rohrdommel, mit einer impliziten Körpermasse angegeben, die kaum geringer ist als die der kleinsten Rohrdommel, der eine implizite Masse von 86,3 g (3,04 oz) zugeschrieben wird.
Die Unterteile und der Hals der Henne sind weiß mit sanften braunen Streifen. Sein Gesicht und der Umfang des Halses sind sanft braun; es hat gelbe Augen und eine gelbe Rechnung.

Das erwachsene Männchen ist auf Rücken und Krone grünlich-schwarz glänzend; Das erwachsene Weibchen ist auf diesen Komponenten glänzend braun. Sie zeigen hellbraune Komponenten an den Flügeln im Flug.

Verhalten der geringsten Bitterkeit

Die kleinste Rohrdommel ist eine schwer fassbare Henne. Sie verbringen viel Zeit auf Schilf. Wenn sie alarmiert ist, gefriert die kleinste Rohrdommel an Ort und Stelle, und ihre Rechnung zeigt nach oben, und jedes Auge ist auf die Alarmversorgung gerichtet und schwankt normalerweise, um einer vom Wind verwehten Sumpfvegetation zu ähneln.

Dies ist wahrscheinlich ein Raubtier-Vermeidungsverhalten, da seine kleine Messung die Rohrdommel für viele potenzielle Raubtiere anfällig macht.

Dank seines Verhaltens, sich im Schilf niederzulassen, kann sich die kleinste Rohrdommel vom Wasserboden ernähren, der für die Wattetechnik verschiedener Reiher möglicherweise zu tief ist.

Die am wenigsten Bitterstoffe und die weitaus größeren und unterschiedlich aussehenden amerikanischen Bitterstoffe besetzen normalerweise dieselben Feuchtgebiete, können jedoch aufgrund unterschiedlicher Nahrungsgewohnheiten, der beliebtesten Beute und des Zeitpunkts der Brutzyklen ein vergleichsweise geringes Zusammenspiel aufweisen.

Die kleinste Rohrdommel kommt ein paar Monate nach der amerikanischen Rohrdommel auf ihren Brutplätzen an und geht ein oder zwei Monate früher.

John James Audubon, berühmt dafür, dass ein jüngerer, am wenigsten gefangener Bitterstoff in der Lage war, mit Leichtigkeit zwischen zwei Büchern zu spazieren, die vier cm voneinander entfernt standen.

Im leblosen Zustand hatte der Körper der Henne einen Durchmesser von 5,7 cm, was darauf hinweist, dass er seine Breite möglicherweise auf ein seltenes Diplom komprimiert.

Kleinste Bitterstoffgewohnheiten und Lebensstil

Am wenigsten Bitterstoffe sind tagaktive, einsame und schüchterne Vögel, die in der dichten Vegetation eines Sumpfes versteckt leben.

Nach der Strategie eines Eindringlings wird die kleinste Rohrdommel als Ersatz für das Abfliegen weglaufen und sich tief über die Spitze der aufstrebenden Vegetation bewegen.

Es wird schnell Entfernungen früher fliegen, als es zurück in die Vegetation fällt. Beim Bummeln oder Arbeiten werden die Stängel der Pflanzen als Sprungbrett verwendet.

Mit entfalteten Beinen greift es einen oder mehrere Stiele in jeden Fuß und tritt vor. Wenn es bedroht oder alarmiert ist, kann es an Ort und Stelle mit aufrecht stehender Rechnung einfrieren.

Sein bräunliches Gefieder und eine solche Haltung ermöglichen eine sehr gute Tarnung und können zusätzlich wie Schilf im Wind hin und her schwingen.

Diese Vögel fressen in kleinen Schwimmbädern inmitten der vielen aufstrebenden Vegetation und schlendern langsam am Rande des Wassers.

Es wird stehen und warten, mit ausgestreckten Beinen, Kopf und Hals tief über dem Pool ausgestreckt, und seine Rechnung berührt fast das Wasser.

Sobald es eine Festnahme gemacht hat, zieht sich die Henne zurück in die Vegetation und schlägt dann zu einem anderen Pool.

Am wenigsten Bitterstoffreproduktion

Am wenigsten Bitterstoffe sind monogame Züchter, was bedeutet, dass sich ein Männchen mit nur einem Weibchen paart.

Während der Werbeshows klingen das Männliche und das Weibliche als Reaktion auf das Gegenteil. Die Zucht variiert saisonal je nach Standort.

In New York provozieren die wenigsten Bitterstoffe Ende Mai bis Anfang Juni und Mitte Mai in Kanada die Brut.

Diese Art nistet typischerweise in nicht befestigten Kolonien. Das Nest ist eine zerbrechliche Plattform über dem Wasser, die auf den über leblosen Stielen der aufstrebenden Vegetation gebeugten Stielen errichtet wurde.

Am wenigsten Bitterstoffnest

Das Nest wird hauptsächlich vom Männchen aus neueren und toten Pflanzenstängeln gebaut und eine Abdeckung aus hohen Sumpfkulturen, die über die Plattform gezogen werden könnten.

2 bis 5 Eier werden gelegt, bläulich-weiß und spärlich braun gesprenkelt. 19 bis 20 Tage ist das Inkubationsintervall, das von jedem Elternteil geteilt wird.

Die Jüngeren werden von jedem Vater und jeder Mutter gefüttert und flügge etwa 25 Tage nach dem Schlüpfen. Die kleinsten Bitterstoffe können zu jeder Jahreszeit zwei Bruten hervorbringen.

Bedrohungen

Die Hauptbedrohung für die am wenigsten Bitterstoffe ist der Verlust des Lebensraums aufgrund der Entwässerung feuchter Gebiete. Bedrohungen während des Brutintervalls sind menschliche Störungen, zusammen mit Freizeitwasserbooten, die übermäßige Wellen verursachen, die ein Nest und seine Küken zerstören.

Schau das Video: Renaissance des Eichelbrotes - Urbrot selbst machen (April 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send