Vogelfamilien

Stärkste Schwertkämpfer im Anime

Pin
Send
Share
Send
Send


Andererseits ruft die Erwähnung von Maha-Kali innere Angst, Angst und ein Gefühl der Gefahr hervor. Was ist diese Energie, die für viele Praktizierende so stark, schrecklich und gleichzeitig attraktiv ist?

4. Ichigo

Die Protagonistin von Anime und Manga, eine rothaarige Schülerin, die seit ihrer Kindheit eine übernatürliche Fähigkeit besitzt, Geister zu sehen, kennt sogar ein Geistermädchen gut und bringt Blumen an den Ort ihres Todes. Er ist jedoch nicht anfällig für Mystik und obwohl er Horoskope liest, behauptet er, dass er ihnen nicht glaubt. Eines Tages werden seine Lieben von einem bösen Geist angegriffen, "leer", aber ein Mädchen namens Rukia Kuchiki erscheint, das in die Schlacht eingreift und die Familie Kurosaki rettet. Während des Kampfes ist sie schwer verletzt und steht vor der Wahl: zu sterben oder einen Teil ihrer übernatürlichen Kräfte auf Ichigo zu übertragen, damit er an ihrer Stelle kämpfen kann. So lernt Ichigo die Welt von Shinigami kennen - "Führer der Seelen", Krieger, die Menschen beschützen, gegen böse leere Geister kämpfen und guten Seelen helfen, in eine andere Welt zu gelangen.

3. Zoro Roronoa

Besser bekannt unter dem Spitznamen "Piratenjäger", ist Zoro der Schwertkämpfer der "Strohhut-Piraten". Das zweitstärkste Besatzungsmitglied. Unhöflich und emotional. Er verbesserte seine Kampffähigkeiten, indem er mit Johnny und Yosaku, ein paar Freunden, reiste und Piraten fing. Einige Zeit später geriet er in Schwierigkeiten mit den Marines, von wo aus er von Ruffy herausgezogen wurde. Danach ist er die ganze Zeit im Team und besiegt immer mehr Gegner, zuerst in East Blue und dann auf der Grand Line.

Zoros Ziel ist es, der fähigste Schwertkämpfer zu werden, dem er sein Leben gewidmet hat, und seine Fähigkeiten ständig zu verbessern. Zoros ultimatives Ziel ist es, einen Kampf mit einem Mann mit dem Spitznamen "Hawkeye" Mihawk, dem besten Schwertkämpfer der Welt, zu gewinnen, der von einem der Charaktere zu Recht als "Monster unter Monstern" bezeichnet wurde. Während der zweijährigen Trennung war er zufällig mit Mihawk auf derselben Insel und bat diesen, ihn zu trainieren, über seinen Stolz hinweg. Nach zwei Jahren Training hackte er leicht eine riesige Galeone unter Wasser.

Beschreibung von "Verbotene Frucht" in russischer Sprache

Zu Beginn der Entwicklung der Handlung des mehrteiligen türkischen Melodramas "Yasak Elma" treffen die Zuschauer zwei Schwestern, Yildiz und Zeynep, die nicht nur nahe Verwandte, sondern auch wahre Freunde sind, wenn auch mit unterschiedlichen Charakteren. Yildiz 'neuer Bekannter ist Ender Argun, eine bekannte Persönlichkeit im Showbusiness. Das Mädchen erhält von ihr ein verlockendes Angebot. Als großzügige Belohnung möchte sie, dass Yildiz sich in ihren Ehemann verliebt. Danach könnte Ender sich von ihm scheiden lassen und gutes Geld bekommen.

Seit seiner Kindheit wollte Alikhan Tashmedir in allem führend sein. Sein Vater führte eine kleine Firma, aus der der junge Mann eine große Firma machte. Alikhan ist ein reicher Geschäftsmann geworden und besitzt eine Fluggesellschaft. Er betrachtet sich als kaltblütigen Workaholic, der nicht weiß, wie man liebt. Er ist bereits 30 Jahre alt, führt aber das Leben eines eingefleischten Junggesellen. Alikhans Schicksal änderte sich, nachdem die zielgerichtete Schönheit Zeynep seine neue Sekretärin wurde.

Allmählich gewöhnte sich Tashmedir an seinen Untergebenen, doch aufgrund eines kleinen Fehlers beschließt der Geschäftsmann, das Mädchen zu entlassen. Zeynep war keiner der "schüchternen Zehn". Sie beschloss durch das Gericht, die Position eines Sekretärs in der Gesellschaft von Tashmedir wiederzugewinnen, der kein langes Verfahren benötigte.Der Geschäftsmann beschloss, den stolzen Zeynep in seiner vorherigen Position in seine Firma zurückzubringen.

Für einige Zeit gab es Spannungen zwischen dem Mädchen und ihrem Chef, aber die Hauptfigur der türkischen Fernsehserie "Forbidden Fruit" konnte Tashmedir ihre Kompetenz beweisen. Er erkannte, dass Zeynep keine dumme und niedliche Sekretärin ist, sondern ein kluger und leitender Angestellter, der sich mit Arbeitsprozessen auskennt und durch seine absichtlichen Handlungen zusätzlichen Gewinn für das Unternehmen bringt.

Später fand Zeynep heraus, dass ihr Chef der beste Freund ihres Mannes Ender ist. Die heimtückische Frau zahlte ihrer Schwester Geld, um ihren Ehemann zu kompromittieren. Inzwischen haben Zeynep und Alikhan eine romantische Beziehung. Jetzt arbeiten sie nicht nur zusammen, sondern es ist bereits schwierig, sich ein Leben ohne einander vorzustellen. Sie können die Serie "Forbidden Fruit" online auf unserer Website kostenlos und in guter Qualität jederzeit für Sie bequem ansehen.

Das Konzept von Mahakala

Mahakala ist ein göttliches Wesen, das den Dharma, dh die Lehren des Buddha, beschützt und beschützt. In der buddhistischen Philosophie werden solche Beschützer Dharmapalas genannt. Darüber hinaus wird er in einigen Richtungen als Yidam betrachtet - ein Erleuchteter, der seine eigenen Praktiken, Meditationsübungen, Mantras, Ikonographie und Statuen hat.

Tanka mit Mahakala

Mahakala wird in der Vajrayana-Tradition verehrt. Die Hauptaufgabe dieser Gottheit ist es, Hindernisse zu beseitigen, Schwierigkeiten zu überwinden und Menschen zu helfen, die nach Erwachen streben.

Sein Name bedeutet "Great Black" oder "Great Time", abhängig von der Genauigkeit der Übersetzung. Aber in verschiedenen Ländern hat Mahakala verschiedene Namen:

  • in Tibet - Nagpo Chenpo,
  • in der Mongolei - Mahgal,
  • in Japan - Daikoku.

Wie auch immer sie ihn nennen, er hat eine große Anzahl von Hypostasen, aber in den meisten Fällen wird er als wütende Gottheit dargestellt. Dafür gibt es eine Erklärung: In den Texten des Tantra gibt es 8 Arten von Wesen mit besonderer Kraft. Unter ihnen sind die sogenannten "Mahakals", die den Menschen Probleme bereiten, und um ihnen zu widerstehen, musste Mahakala ein ähnliches Aussehen annehmen.

Es gibt einige Vertreter des tibetischen Buddhismus, die große Angst vor Mahakala haben und ihn als dämonisches Wesen betrachten. An bestimmten Tagen führen sie spezielle Rituale durch -puja -zu seinen Ehren und für den Rest der Zeit halten sie sein Bild in einem besonderen Altar eingeschlossen.

Ursprung

Es gibt verschiedene Versionen davon, wie Mahakala in der Philosophie des Buddhismus erschien. Einige glauben, dass er ursprünglich eine dämonische Gottheit war, aber später auf die gute Seite wechselte, die drei Juwelen erkannte und Zuflucht bei Buddha, Dharma und Sangha suchte und dann vollständig zum Beschützer der Lehre wurde. Eine andere Version besagt, dass er aus dem in Indien weit verbreiteten Tantra stammte, als das Gegenteil von Shiva - Bhairava, was "Compounding Terror" bedeutet.

Wieder andere betrachten Mahakala als eine böse Emanation von Avalokiteshvara. Die Legende davon ist eine Fortsetzung der Legende darüber, wie Avalokiteshvara, der Bodhisattva des Mitgefühls, 11 Köpfe hatte. 7 Jahre lang erlag er der Traurigkeit und beschloss dann, ein böses Gesicht zu finden.

Avalokiteshvara - Buddha des Mitgefühls

Dann bildete sein Herz die heilige Silbe "Summen", die sich später in Mahakala verwandelte. Nach diesem Ereignis bebte die Erde sechsmal. Buddha Amitabha und andere Dhyani Buddhas erkannten, dass die neue Gottheit so stark ist, dass sie die Träume und Bestrebungen eines Menschen verwirklichen kann, wenn er ein ehrliches und rechtschaffenes Leben führt.

Nach dem Erscheinen dieser Mythen drang das Bild von Mahakala allmählich in das Vajrayana als ein Wesen ein, das den Dharma in böser Gestalt beschützt. Er gewann besondere Liebe unter Anhängern der Sakya-Schule, wo er in vielen Formen Reflexion fand, von denen die wichtigste Dorje Gur ist. In anderen Traditionen des tibetischen Buddhismus hatte der Beschützer jedoch viel Gewicht.

Eine neue Runde der Popularität begann Ende des 10. Jahrhunderts, als der Einfluss des Buddhismus in Tibet wieder zunahm.Ein Jahrhundert später erschien hier das Mahakala-Tantra, das von Rinchen Sangpo aus dem Sanskrit übersetzt wurde. Später begann der große Tsongkhapa, diese Praxis fortzusetzen, und die 5 Formen von Mahakala wurden die Hauptwächter der Gelug-Tradition.

Die Mahakala-Form mit sechs Armen gehört zu den Wächtern Tibets.

Später wurde Mahakala einigen Chinesen während der Song-Ära bekannt. Und mit der Ankunft der mongolischen Dynastie in China gewann er immense Popularität. Zum Beispiel war er der persönliche Beschützer des Herrschers Kublai Khan aus dem 13. Jahrhundert.

Formen und ihre Bedeutung

Trotz seines wütenden Images hat Mahakala eine mitfühlende und mitfühlende Natur. Sein höchstes Ziel ist das Streben nach Erwachen, und sein privates Ziel, das allen Praktizierenden hilft, ist die Überwindung von Hindernissen auf dem Weg dorthin, die Steigerung der Kraft, das Sammeln von Wissen und die spirituelle Entwicklung.

In Tibet wird er respektvoll als "Großer Schwarzer Wächter" bezeichnet. Mahakala kann verschiedene Formen haben: Mit einer unterschiedlichen Anzahl von Händen, unterschiedlichen Farben und in jedem Fall hat eine bestimmte Gottheit eine besondere Bedeutung. Seine 72 Emanationen werden genannt, aber es wird angenommen, dass ihre Zahl tausend überschreitet.

Lassen Sie uns über die wichtigsten Formen sprechen:

  • Mit zwei Händen - Mahakala Bernagchen, die Verkörperung des Bodhisattva Vajrapani. Bedeutet wörtlich schwarzer Umhang. Anerkannt als der mächtigste Verteidiger. Es ist besonders weit verbreitet in Richtung Karma Kagyü und dient dem Karmapa. Der 8. Karmapa hat einmal den Text "Bernagchen's Call" zusammengestellt, dessen ständiges Lesen dazu beitragen wird, Mut zu finden und sich vor dem Bösen zu schützen. In mongolischer Richtung wird eine Unterart von Bernagchen, Panjara Mahakal, sehr verehrt, die unter anderem als Schutzpatronin der Häuser gilt.

Mahakala Bernagchen

  • 4händig - Gonpo Chakjila, eine Emanation von Manjushri
  • Mit 6 Händen besiegt Jnana Mahakala, die Verkörperung von Avalokitesvara, leicht Feinde.

Sechsarmiger Mahakala

  • Weiß - Goncar, hilft, die aktive Energie zu beruhigen und zu steigern, verleiht Wohlstand, Kraft, Intelligenz und spirituelle Qualitäten. In vielerlei Hinsicht wurde es aufgrund der spirituellen Aktivitäten von Tsongkhapa populär, der die besonderen Rituale von Mahakala schuf. Gonkar gilt als Hüter des mongolischen Volkes.

Weißer Mahakala

  • Gold oder Gelb - erhöht die Energie und verdoppelt die Anstrengungen auf dem Weg der Erleuchtung.
  • Rot - gibt Inspiration.

Roter Mahakala

  • Blau / Schwarz - schützt und beseitigt Hindernisse.

Schwarzer Mahakala

Aussehen

Mahakala wird oft in der Ikonographie auf Thangkas, Skulpturen, Figuren und Zeichnungen dargestellt. Das spezifische Erscheinungsbild hängt von der Form der Gottheit ab, weist jedoch im Allgemeinen eine Reihe von Gemeinsamkeiten auf.

Meistens erscheint er in einem blauen oder schwarzen Körper mit einem prall gefüllten Bauch und einem wütenden Gesichtsausdruck. Seine Eigenschaften und Dekorationen sind von großer Bedeutung: ein Lendenschurz aus Tigerhaut, eine Girlande, auf der menschliche Köpfe und Knochen aufgereiht sind.

Die Tiara, die mit 5 Schädeln gekrönt ist, verkörpert 5 Befleckungen, die die Gottheit in 5 wahre Weisheiten verwandeln konnte. Tiere und Vögel aus der Wildnis sind ein Symbol für Entschlossenheit und Bereitschaft, Hindernisse zu überwinden. Zwei Schlangen verflochten den Körper und griffen unter die Taille - dies zeigt, dass Mahakala den Zorn beruhigen konnte, den Schlangen in sich selbst symbolisieren.

Abhängig von der Anzahl der Hände hält Mahakala bestimmte Gegenstände: Eine Gottheit mit zwei Händen drückt eine Schädelschale und ein Schwert oder einen Dreizack, mit vier - ein Schwert, Khatwangu, Kapala, mit sechs - auch einen Rosenkranz, eine Damaru-Trommel, ein Messer mit sechzehn - ein Dreizack, eine Elefantenpfote, eine Glocke, ein Vajra, ein menschlicher Kopf, eine Muschel, Stangen, Damaru. Letzteres hat auch 8 Gesichter und 4 Beine.

Oft hält der Beschützer des Dharma, insbesondere seine weiße Form, mit seinen Füßen die Gottheit Vinayaka mit dem Kopf eines Elefanten - dies ist ein Dämon, der behindert. Er wird oft mit Ganesha aus dem Pantheon des Hinduismus verwechselt, der im Gegenteil die Verkörperung von Weisheit und Reichtum ist.

Das zweihändige Bernagchen reitet normalerweise auf der Sonne und sitzt auf einem Lotusthron.Ein Drittel des gesamten Körpers ist vom Kopf besetzt, das Haar ist wie eine Flamme und aufgezogen, und im Gesicht kann man 4 gesunde Reißzähne und einen roten Bart unterscheiden. Er selbst ist in die Flamme der Weisheit versunken.

Die Gottheit hat auch eine weibliche Inkarnation - Mahakali. Die Frau ist die Göttin Sridevi, deren andere Hypostase als der zornige Palden Lhamo gilt. Sridevi wird zusammen mit ihrem Ehemann oft in der Yab-Yum-Union dargestellt.

Fazit

Der heutige Artikel führte uns in Mahakala ein, eine wichtige Gottheit im Pantheon der Vajrayana-Tradition. Er ist der Beschützer des Dharma, Yidam und kann in verschiedenen Formen erscheinen: mit zwei, vier, sechs oder sechzehn Händen, verschiedenen Farben. Jede Hypostase hat ihre eigenen Stärken, aber der Hauptzweck der Gottheit ist es, die Anhänger der Lehren Buddhas zur Erleuchtung zu führen.

Vielen Dank, dass Sie bei uns sind, liebe Leser! Wir hoffen, dieser Artikel war hilfreich für Sie. Wenn Sie weiterhin buddhistische Philosophie bei uns studieren möchten, abonnieren Sie die Mailingliste.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bis bald auf unserem Blog!

Pin
Send
Share
Send
Send