Vogelfamilien

Glaucous Gull (Larus hyperboreus) Beschreibung

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Glaucous Möwe, wissenschaftlicher Name Larus hyperboreus ist eine große Möwe, die zweitgrößte Möwe der Welt. Weil es ein Vogel der kalten Region ist, arktische Regionen der nördlichen Hemisphäre

Die Möwe wächst im Winter in der Arktis der nördlichen Hemisphäre und im Süden an den Ufern des Holarktischen Meeres.

Der Name der Gattung stammt von den lateinischen Laras, die sich auf eine Möwe oder einen anderen großen Meeresvogel zu beziehen scheinen.

Hyperboreus ist der genaue lateinische Name für „Norden“ aus dem antiken griechischen Huperboroi, „Glucus“ stammt aus dem lateinischen Glaucus und hat eine blaugrüne oder graue Farbe.

Durch die Migration der Möwe und die Überwinterung einiger Vögel gelangen gelegentlich Südamerika und Nordmexiko, vom Nordatlantik und Nordpazifik über die Britischen Inseln im Süden und die nordöstlichen Staaten der Vereinigten Staaten bis zu den Großen Seen.

Beschreibung

Die Möwe ist eine große und starke Möwe, die zweitgrößte aller Möwenarten und im gesamten Gefieder sehr blass, weder Flügel noch Schwanz sind schwarz.

Die erwachsene Glaucous Möwe mit hellgrauen, dichten, gelben Scheinen mit Defekten rosa und sehr hellgrau mit schwarzen Scheinen.

Diese Glaucous-Möwenart ist erheblich größer als die gleichen isländischen Wangen, voluminöser und dichter und kann manchmal der Größe der großen Möwe mit schwarzem Rücken entsprechen, der größten Kräuterart der obersten Position.

In einigen Regionen hat die Glaucous-Möwe das gleiche Gewicht wie die großen Möwen mit schwarzem Rücken oder ist sogar schwerer und hat das größte Gewicht.

Sie können eine Länge von 960 bis 2.700 Gramm (2,12 bis 5,95 Pfund) haben, wobei das Geschlecht zuvor bei Männern durchschnittlich 1,55 kg (3,4 Pfund) und bei Frauen 1,35 kg (3,0 Pfund) betrug.

In der kanadischen Coates Island-Kolonie sind Möwen etwa 15% schwerer als andere bekannte Populationen, mit einem Durchschnittsgewicht von 1,86 kg bei fünf Männern und 1,49 kg bei sieben Frauen.

Eine andere Studie behauptete mehr Gewicht als glasierte Gläser, wie auf Range Island, sechs Männer von 9 Männern durchschnittlich 2,32 kg (5,1 lb) und 2,1 kg (4,6 lb), was Glaucas zur schwersten Möwe macht, wenn es richtig ist.

Wenn der Küstenvogel der Welt nicht (soweit bekannt) der größte in der durchschnittlichen Länge ist.

Die Länge der Glaucous-Möwe kann zwischen 55 und 77 cm (22 und 30 Zoll) und zwischen 132 und 170 cm (52 ​​und 67 Zoll) liegen, wobei einige Exemplare möglicherweise 182 cm (72 Zoll) über die Flügel gewinnen.

Bei Standardmessungen beträgt der Flügel der Glaucous-Möwe-Sehne 40,8 bis 50,1 Zentimeter (16,1 bis 19,7 Zoll), der Schnabel 4,9 bis 6,9 cm (1,9 bis 2,7 Zoll) und der Tarsus 6 bis 7,7 cm (2,4 bis 3,0 Zoll).

Es dauert vier Jahre, bis die Glaucous-Möwe reif ist.

Der Anruf schreit "Lachen" wie eine Heringswange, aber tiefer.

Ökologie

Die Glaucous-Möwenarten besiedeln sich kolonial oder einzeln an der Küste und in den Ketten und bilden ein ausgekleidetes Nest auf dem Boden oder im Stroh. Typischerweise werden zwei bis vier hellbraune Eier mit dunkelbraunen Flecken serviert.

Die Glaucous-Möwe ist meistens Allesfresser wie Larvenwangen und frisst Fische, Insekten, Weichtiere, Seesterne, Innereien, Reste, Eier, kleine Vögel, kleine Säugetiere und Aas sowie Samen, Beeren und Körner.

Schau das Video: Glaucous Gull Larus hyperboreus juvenile (April 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send