Vogelfamilien

Schwarzbrauner Trällerer / Acrocephalus bistrigiceps

Pin
Send
Share
Send
Send


Eigenschaften: Beim Dachs-Trällerer sind auf der Rückseite Längsstreifen erkennbar.

Gewohnheiten: Hält im Dickicht.
Art des Aufenthalts: Migrant.

Essen: Insekten, die normalerweise auf amphibischer Vegetation vorkommen.
Kurze Skizze + Foto
Feature-Artikel
Brutgebiet: Dickicht von Schilf, Seggen, Weiden entlang der Ufer von Stauseen.
Position der Steckdose und ihre Beschreibung: Auf Grashalmen oder Büschen. Ganz am Boden oder nicht hoch darüber. Becherförmig, seltener zylindrisch, aus trockenen Stielen und Blättern, Moos.
Eiablagezeit: Mai Juni
Eier Farbe und Größe: Gelblich grau mit braunen oder rötlichen Flecken, 2x1,5 cm.

Wirbelnder Trällerer (Acrocephalus paludicola)

Aussehen: Es ist dem Dachs-Kiesel sehr ähnlich, es ist die ockergelbe Oberseite des Kopfes.
Die Größe: Weniger Spatz.

Eigenschaften: Der wirbelnde Trällerer unterscheidet sich von anderen Trällern in Gelbtönen.

Gewohnheiten: Es zieht es vor, in Seggendickichten zu schwimmen.
Art des Aufenthalts: Migrant.

Essen: Insekten.
Feature-Artikel
Brutgebiet: Mit Seggen bewachsene Sümpfe mit einzelnen Weidenbüschen.
Position der Steckdose und ihre Beschreibung: Am Fuße eines mit Gras bewachsenen Busches. Das Nest ist zwischen dichten Buschästen eingeklemmt. Halbkugelförmig, langlebig.
Eiablagezeit: Mai Juni
Eier Farbe und Größe: Grünlich-gelb mit olivgrünen Flecken, 1,5x1 cm.

Amsel-Trällerer (Acrocephalus arundinaceus)

Aussehen: Die Farbe der Oberseite ist bräunlich-bräunlich, die Unterseite ist cremefarben.
Die Größe: Körperlänge = 20-21 cm, Gewicht = 30-31 g. Von einem Star.

Eigenschaften: Der Amsel-Trällerer unterscheidet sich vom Dickschnabel-Trällerer durch einen kurzen Schwanz und eine große Größe.

Gewohnheiten: Hält im Dickicht. Sehr beweglich, klettert geschickt auf Schilfhalmen auf und ab.
Art des Aufenthalts: Migrant.

Essen: Insekten.
Feature-Artikel
Brutgebiet: Schilf- und Weidendickicht entlang der Ufer der Stauseen.
Position der Steckdose und ihre Beschreibung: Auf Schilfstielen oder Busch. Es besteht aus Blättern und Stängeln verschiedener Küstenpflanzen.
Eiablagezeit: Mai - Juli
Eier Farbe und Größe: Grünlichweiß mit braunen Punkten, 2,5x1,5 cm.

Dünnschnabel-Trällerer (Acrocephalus melanopogon)

Aussehen: Kleiner Vogel mit gestuftem Schwanz. Die Oberseite ist hellolivbraun mit breiten schwärzlichen Längsstreifen, der Kopf ist gelblichgrau mit braunen Längsflecken und dunklen Streifen über der Augenbraue, die Augenbraue ist breitweiß, die Unterseite ist rotweiß mit einer braunen Beschichtung auf der Brust und verpflichten.
Die Größe: Weniger Spatz.

Eigenschaften: Sehr ähnlich dem Dachs-Trällerer, aber der Rücken ist dunkler. Auf dem Gebiet ist es fast unmöglich, nach Aussehen zu unterscheiden, es unterscheidet sich in der Stimme.

Gewohnheiten: Es bleibt in den unteren Teilen des Dickichts versteckt.
Art des Aufenthalts: Migrant.

Brutgebiet: Küstendickicht aus Schilf, Seggen und Sträuchern in Ebenen und Bergen.
Position der Steckdose und ihre Beschreibung: In Schilfdickichten und Seggen, auf Schilffalten, in Büschen. In Form einer Tasse.
Eiablagezeit: Mai Juni
Eier Farbe und Größe: Grünlich mit braunen Punkten.

Indischer Trällerer (Acrocephalus medicola)

Aussehen: Die Oberseite des Körpers ist rotbraun, die Oberseite des Kopfes ist dunkler, über dem Auge befindet sich eine hellweißliche Augenbraue, die Unterseite des Körpers ist weiß mit einer ockerfarbenen Blüte.
Die Größe: Körperlänge = 13-14 cm, Gewicht = 10-11 g. Weniger Spatz.

Eigenschaften: Der indische Trällerer unterscheidet sich von den Schilf-, Sumpf- und Gartengrasmücken durch eine gut sichtbare weißliche Augenbraue.

Gewohnheiten: Es zieht es vor, in Dickichten in der Nähe des Wassers zu schwimmen.
Art des Aufenthalts: Migrant.

Pin
Send
Share
Send
Send